Banele Khoza Hlatikulu, Swasiland, 1994

Banele Khoza wurde 1994 in Swasiland geboren. 2008 zog er nach Südafrika und besuchte dort die Schule bis 2011 und in der Folge für ein Jahr die London International School of Fashion. Er kehrte 2012 zurück und studierte Bildende Kunst an der Tshwane University of Technology. Im Jahr 2018 eröffnete er in Johannesburg seinen eigenen Projektraum BKhz, wo er arbeitet und kuratorische Projekte umsetzt. Er lebt und arbeitet in Johannesburg, ZA.

"Ich genieße die Freiheit, die mir das Leben in Südafrika bietet, welche mir auch das Umstoßen von Geschlechterrollen möglich macht und welche mir auch die Idee der Malerei gibt. Die reichhaltige Kultur und Anerkennung von Kunst in dem Land inspirieren mich sehr. Ich würde mich in einer Schatulle gefangen fühlen, wäre ich in Swaziland geblieben. Jedenfalls hat mir Südafrika die Möglichkeit gegeben, meine eigene Identität zu finden und diese kennt keine Grenzen."